DE |  ENRU    



Leistungen

Erfahren Sie hier mehr über unsere angebotenen Leistungen

Nehmen Sie Ihren Körper ernst? Sorgen Sie vor! Durch ein Gespräch können wir gemeinsam Ihr individuelles Krebsrisiko abklären. Ich erstelle einen für Sie geeigneten Vorsorge-Untersuchungs-Plan. Die Untersuchungen führe ich zum Teil selbst – z.B. Magen- und Darmspiegelung – durch. Durch meine enge Vernetzung mit Ärzten anderer Fachrichtungen ist innerhalb von wenigen Tagen ein Ganzkörpercheck für Sie möglich!

Da Krebs-Operationen für Patienten psychisch sehr belastend sind, ist es mir besonders wichtig, mit den Erkrankten ihren Therapieplan ausführlich zu besprechen. In oft mehreren Gesprächen kläre ich meine Patienten – auf Wunsch auch im Beisein von Angehörigen – über notwendige Behandlungsschritte auf. Durch die komplette Aufklärung können meine Patienten an den Therapieentscheidungen teilnehmen. Ganz wichtig ist für mich nicht das Krankheitsbild, sondern den Menschen als Ganzes zu sehen.

Die laparoskopische Chirurgie wird auch Schlüsselloch-Chirurgie genannt, da es sich im Gegensatz zum Bauchschnitt um einen minimal-invasiven Eingriff handelt. Heutzutage ist bereits eine Vielzahl von Operationen auf dem laparoskopischen Weg möglich wie z.B. Gallenblasen- und Gallensteinentfernung, Hernien, Dickdarmeingriffe, Reflux-Operationen. Eines ist trotz kürzerem Spitalsaufenthalt klar: Nicht immer ist die laparoskopische Methode anwendbar und zielführend. Als Spezialist für geschlossene und offene Operationstechniken werden wir vorher gemeinsam individuell abschätzen, welche Technik für Sie persönlich bei ihrem Krankheitsbild optimal ist.

Als Facharzt für Gefäßchirurgie führe ich Diagnostik und Behandlung sämtlicher Erkrankungen an den Arterien und Venen durch. Zu den häufigsten venösen Erkrankungen gehören die Krampfadern. Ein Krankheitsbild über das man nicht lächeln soll, wegen der Spätschäden.

Darmkrebs ist eine Erkrankung, die durch rechtzeitige Vorsorge verhindert werden kann! Den allgemeinen Richtlinien folgend empfehle ich Ihnen ab dem 50. Lebensjahr eine Dickdarmspiegelung durchführen zu lassen. Wenn es in Ihrer Familie ein derartiges Krankheitsbild vor dem 40. Lebensjahr gibt, werde ich mit Ihnen Ihr genaues, individuelles Krebs-Risiko analysieren. Die Darmspiegelung dauert rund 30 Minuten. Eine gut investierte Zeit! Angst vor der Darmspiegelung ist grundlos. Die Untersuchung kann auf Ihren Wunsch in einem leichten Dämmerschlaf, der die Schmerzen nimmt, durchgeführt werden.

Warum ist die Untersuchung so wichtig? Weil Studien zeigen, dass es eine Polyp-Adenom-Karzinom-Sequenz gibt. Aus Polypen können im Laufe der Zeit bösartige Karzinome entstehen. Im Rahmen der Darmspiegelung wird der Polyp abgetragen und danach einer histologischen Untersuchung unterzogen. Über das Histologie-Ergebnis und die notwendigen Maßnahmen informiere ich Sie in einem persönlichen Gespräch.

Sie leiden unter ungeklärten Magenschmerzen? Sie haben regelmäßig bitteren Magensäuregeschmack im Mund oder ein Brennen im Oberbauch? Sie leiden an Hustenreiz? Sie sind heiser? Alles Warnzeichen des Körpers, die Sie nicht ignorieren sollten! Mittels einer sanften Magenspiegelung gehe ich den Ursachen Ihrer Beschwerden auf den Grund. Angst vor der Gastroskopie? Nicht nötig, ich werde Sie vor dem Einführen der Sonde in einen sanften Dämmerschlaf versetzen, sodass Sie von der Untersuchung nichts mitbekommen. Bei der Gastroskopie werden kleine Gewebsproben entnommen, die rasch analysiert werden. Anhand dieser histologischen Ergebnisse kann ich z.B. eine Gastritis, Reflux als Ursache Ihrer Beschwerden erkennen und Ihnen ein individuelles Therapieprogramm erstellen.

TOP